… ich schaffe meine Arbeit gut

In einer mitarbeiterfreundlichen Firmenkultur werden Arbeitsprozesse sinnvoll aufeinander abgestimmt. Zeit ist eine wichtige Ressource. Die Beschäftigten bekommen genügend Zeit, um ihre Tätigkeiten und anfallenden Aufgaben qualitativ hochwertig ausführen zu können. Das ­Unternehmen kann die Rahmenbedingungen schaffen — wie wir im Arbeitsalltag tatsächlich mit der uns zur Verfügung stehenden Zeit umgehen, ist aber auch eine persönliche Angelegenheit. Nutzen wir den uns zur Verfügung stehenden Handlungsspielraum sinnvoll aus? Oder verheddern wir uns in unzähligen Kleinigkeiten und Aufgaben? So entsteht Zeitdruck und ein ungutes Gefühl, hinterherzuhinken. Hilfreich sind deshalb Methoden, die die Wichtigkeit und Dringlichkeit von Aufgaben unterscheiden helfen. Außerdem sollten wir ein Gefühl für die eigene Belastbarkeit entwickeln – einen inneren Sensor, der uns warnt, wenn wir uns zu viel vorgenommen haben. Der uns alarmiert, innezuhalten und die nächsten Schritte mit Bedacht zu nehmen.

files/vision/img/Zitat.pngNichts ermüdet so sehr wie das ewige Mitschleppen einer unerledigten Arbeit.
William James, amerikanischer Philosoph und Psychologe

Trennlinie

Links zum Thema

... ich schaffe meine Arbeit gut

Arbeitsverdichtung:
http://psyga.info/stress-vermeiden/arbeitsverdichtung/